Sonntag, 10. Dezember (2. Advent)

Am Sonntag, 10. Dezember (2. Advent) findet in der Ev. Kirche Baumholder um 17 Uhr ein Weihnachtskonzert des Kammerchors Obere Nahe statt.

Herzliche Einladung!

Eintritt 18 €

Karten können im Pfarrbüro werktags zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr käuflich erworben werden!

Zum Nachdenken

Liebe Gemeinde,

vor ein paar Monaten habe ich bei einem Umzug geholfen. Das war eine schweißtreibende Arbeit: Schwere Kisten schleppen, mehrere Stockwerke runter und später wieder rauf. Sperrige Möbel auseinander bauen. Waschmaschine und Kühlschrank durchs Treppenhaus wuchten, ohne Schäden an der Wand zu hinterlassen. Am Ende war ich ganz schön fertig. Aber auch zufrieden, die Arbeit mit anderen geschafft zu haben.


Normalerweise ist das Ansehen von Möbelpackern in unserer Gesellschaft ja nicht sehr hoch. Doch von dem Tag schleppen, habe ich etwas mitgenommen, das mich selbst überrascht hat: Respekt vor den Menschen, die diese Arbeit Tag für Tag machen. Das ist etwas, was mich schon länger beschäftigt: Die wachsende Respektlosigkeit anderen Menschen gegenüber. Und ihrer Arbeit. Viele Leistungen werden gar nicht mehr anerkannt. Am besten irgendwo an der Spitze stehen. Als Chefarzt oder Universitätsprofessor. Und selbst dann kann man verdächtigt werden, potenzieller Abrechnungsbetrüger zu sein. Oder karrierebesessen. Wir machen uns und andere mit dieser Haltung kaputt. Jede völlig durchschnittliche Arbeit trägt zu unserem Gemeindewohl bei. Sie ist not-wendig. Im wahrsten Sinne des Wortes. Ohne andere Berufe bin ich aufgeschmissen.


Das Phänomen scheint nicht ganz neu zu sein. Im 1. Korintherbrief verwendet Paulus das Bild von dem einen Leib und den vielen Gliedern. Wir sind ein Organismus. Und wenn es einem Körperteil schlecht geht, leiden alle anderen mit. Das ist eine Tatsache. Und diese zu ignorieren zerstört!
Ich würde mir wünschen, dass Achtung und gegenseitiger Respekt wieder wachsen. Das ist dringend notwendig. Und tut allen gut.

Burkard Zill